Eigenbau Low-Budget Animationslaser

Die legendären Seiko-Epson MOT1 Stepper wurden vor ca. 10-11 Jahren erstmal für den Missbrauch als Laser Galvos verwendet. Seitdem erfreuen sie sich bei Laser Selbstbau Einsteigern immer noch großer Beliebtheit. Als Stepper mögen Sie sicher nicht so viel taugen, aber als Close Loop Galvos zeichnen sie recht brauchbare Bilder.
Ich bin vor ca. 2 Jahren erst auf diese alten Projekte aufmerksam geworden und habe dieses Projekt als "kleines" Projekt aufgesetzt umd von dort aus auf einen größeren Laserscanner zu springen. Das Problem ist sicher diese alten Motoren noch zu bekommen. Ich bin in Ebay fündig geworden und habe dort 3 Stück für 15 Euro bekommen.
Die restlichen Teile sind bei Reichelt fast alles nur Kleinbeträge, so das dieses Projekt incl der günstigen Laser (roter bei Laserfuchs 10mw für 10 Euro, grüner als 1mw Pointer bei Ebay für auch 10 Euro) für ca. 70 Euro machbar ist.
Der Aufbau und die Herstellung der Platinen geschah alles in Eigenleistung und war in zwei Wochenenden erledigt. Das schwierigste ist allerdings die Feinmechanik und deren Stabilität. Wer einmal versucht hat zwei Laserstrahlen über Spiegel und Dichros(ein Bandbreitenfilter) zu einem Laserstrahl zu vereinigen, wird mich verstehen :-)
Link zur ZIP Datei mit allen Projekt Dateien und Schaltungen
Hier der fertige Animationslaser von vorne
Und hier von der Seite mit dem Lüftergitter
Da das ganze Modular aufgebaut ist kann man jedes Teil nach Prüfung gleich einbauen und verkabeln
Auch wenn es nicht so aussieht, die X/Y Ablenkeinheit mit den MOT-1 ist stabiler als man denkt
Der Laser hat nur soviel Leistung wie er gerade benötigt
Ein Flash Video das den geöffneten Laser in Aktion zeigt
Beispiel Animationen (Flash Videos) mit dem Laser:
In einer Animation dreht sich ein zweifarbiges Viereck im Raum In einer Animation wird ein Rechteck zu einem Dreieck und dreht sich dabei Laser schreibt ein paar Zahlen Vier zweifarbige Striche drehen sich Ein Viereck wird groß und klein und wechselt die Farben
Technische Daten (z.T. selbst ermittelt):
  • Galvos: Seiko Epson MOT-1
  • Galvo Treiber: TL084 auf dem DAC
  • Spiegel: Zuschnitte aus altem Scanner (Vorderflächenspiegel)
  • Max Scann. Geschwindigkeit: 200 PPS
  • DAC: LPT Digital Analog Wandler auf Basis DAC0832
  • Vorgesehen für 4 Laser Kanäle (Rot, Grün, Blau und Blank)
  • Laser Treiber: DIE4Drive (zwei Stück)
  • Software: Popelscan 2.8c auf Windows XP Notebook (Pentium 3)

  • Roter Laser Techn. Daten:
  • Betriebsstrom: 40mA
  • Ruhestrom: 10mA
  • Lagertemperatur: -40C to +80C°
  • Divergenz: 0.8mrad
  • Strahlform: Dot
  • Optik: acrylic lens
  • Fokus: adjustable
  • Arbeitsabstand: 25m
  • Diodenleistung: 10mW
  • Laser Klasse: 3B
  • Wellenlänge: 650nm
  • Material: Brass
  • Lebensdauer: >5000h
  • Bezug: https://secure.picotronic.de/laserfuchs/product_info.php/info/p21_Punktlaser-650nm--10mW--Laser-Klasse-3B--3V--8x23mm-.html

  • Grüner Laser Techn. Daten:
  • Betriebsstrom: 250mA
  • Ruhestrom: 100mA
  • Strahlform: Dot
  • Optik: acrylic lens
  • Fokus: fixed
  • Arbeitsabstand: 25m
  • Diodenleistung: 1mW
  • Laser Klasse: 2
  • Wellenlänge: 532nm
  • Bezug: Ebay von Laserworld LTD.