Eigenbau ILDA Grafik Laser

Dieses Projekt wurde Anfang 2010 geboren und geplant. Es sollte ein grafiktauglicher Mehrfarblaser entstehen, mit dem flüssige Animationen per Laser auf die Leinwand projeziert werden könmnen.
Es war schon immer mein Traum so was zu besitzen. Doch ein brauchbarer mit sagen wir ca. 40000pps (Points per Second, 40k) in guter Qualität ist für unter 1500 € nicht zu haben. Die billigen Chinakisten für unter 500 kann man vergessen.
Die werden mit 20000pps angegeben und schaffen öfter nicht mal 12000.

Also war nur ein Selbstbau möglich, der sich im Rahmen von unter 500 € belaufen sollte.

Erst war ein eigenständiges Gerät mit einer SD Karte geplant, was aber leider an der Herstellung des Computermainboards scheiterte. Die zweite Idee war ein ILDA Laser, der über den PC steuerbar und programmierbar ist.

Der Aufbau und die Herstellung der Platinen geschah alles in Eigenleistung und war in ca. 200 Stunden erledigt. Viele Schaltungen mussten auch komplett in Eagle entworfen werden. Das schwierigste war aber wieder die Feinmechanik. Im Vergleich zum Mot1 Laser habe ich dazugelernt. Der Aufbau ist bedeutend stabiler und besser abzugleichen.

Alle Teile sind von Reichelt oder Conrad. Die Galvos sind aus den USA importiert.

Der erste Aufbau auf der 20mm dicken stabilen Multiplexplatte
Die 30K Galvos. Ich war erstaunt wie dünn die Spiegel sind
Beide Laser beim allerersten Testlauf. Die Farbmischung geschied über einen Polwürfel aus einen DVD Brenner. Nicht so gut wie Dichros, aber es geht.
Im fertigen Gehäuse. Das ist Technik zum "anfassen und sehen" :-) Das Gehäuse wird mit einem 8cm großen Lüfter gekühlt, der direkt auf die Galvos blässt. Lufteinlass list links.
Link zur kompletten Projektdatei als Zip

Hier nun ein paar Eindrücke des Gerätes.

Nun was kann man damit machen?

Doch vor dem Vergnügen, hat der liebe Gott die Arbeit gesetzt. Die Galvos müssen an meine Platzverhältnisse abgepasst werden. Dieser Abgleich der Galvos ist eine Wissenschaft für sich. Bei mir hat es über 6 Stunden gedauert. Und es ist noch nicht 100%ig. Ich habe eine Anleitung geschrieben die in der Projektdatei ist.
Die nachfolgenden Aufnahmen der Testbilder sind aus einem schrägen Winkel zur Leinwand aufgenommen.
Nach dem Abgleich sind ein paar Testbilder notwendig. Hier mit 20k. Mir ist aber trotz des ganzen Studiums der Internet Lektüre nicht klar wie der Kreis des Testbildes in das Viereck kommen soll (Wird klarer wenn man sich alle Dateien im Projekt ansieht).
Das dazu gehörige Ergebnis mit 20K und 20 Grad Scanwinkel sieht zu 100% so aus wie es an das Gerät gesendet wurde.. Leider konnte die Cam, auf Grund der Belichtungszeit, nicht alle Einzelheiten auf dem Bild erfassen.
Das gleiche Bild mit 40K und 8 Grad Scanwinkel. Hier ist klar die Grenze der Galvos.
Dieses Bild ist super zum Feinabgleich bei 40k, kann ich sehr empfehlen! Diese Aufnahme entstand bei 40k!
Geometrieabgleich der Galvos bei 40k.

Nun aber ein paar Grafiken

Mittels der Einstellung des Laserstroms der beiden Laser wird ein schönes Gelb gemischt.
Schrift ist natürlich auch möglich. Unglaublich wie schnell der Laser ist. da flackert nix!
Ein wahrer "Hingucker"
Auch die farblichen Abstufungen übder den TTL Eingang klappen prima. Diese Farbe entsteht noch ganz ohne Blau!
Wunderschön, nicht wahr?

Was kommt jetzt noch?

Natürlich ist noch etwas Blau geplant. Hier sind schon die Erweiterungsplatinen fertig gestellt.
Noch mit meiner "Test Laserdiode"

Jetzt wird es aber Zeit für bewegte Bilder :-) (Alle Video sind Flash Videos)

Animation 1 Animation 2 Animation 3 Animation 4 Animation 5 Animation 6 Animation 7 Animation 8
Insgesamt habe ich im Laufe des Projektes ca. 1600 ILDA Animationen gesammelt.

Technische Daten(auch wieder z.T. selbst ermittelt):

  • Galvos: TE-Lightning PT-20K
  • Spiegel: Vorderflächenspiegel 98%
  • Max Scann. Geschwindigkeit: 40000 PPS. Laut Hersteller 35K bei 5 Grad)
  • DAC: iShow DAC
  • ILDA Interface: Eigenbau Syncron Ansync. Wandler für Die4Drive. Galvos direkt Syncron an ILDA
  • Vorgesehen für 4 Laser Kanäle (Rot, Grün, Blau und Blank)
  • Laser Treiber: DIE4Drive (drei Stück)
  • Software: iShow Version 1.3

  • Roter Laser Techn. Daten:
  • Betriebsstrom: 180mA
  • Betriebssp.: 12V
  • Ruhestrom: 80mA
  • Lagertemperatur: -40C to +80C°
  • Strahlform: Dot
  • Optik: glas lens
  • Fokus: adjustable
  • Arbeitsabstand: 25m
  • Diodenleistung: 100mW
  • Laser Klasse: 3B
  • Wellenlänge: 650nm
  • Bezug: Ebay von Laserworld LTD

  • Grüner Laser Techn. Daten:
  • Betriebsstrom: 350mA
  • Betriebssp.: 12V
  • Ruhestrom: 100mA
  • Lagertemperatur: -40C to +80C°
  • Strahlform: Dot
  • Optik: glas lens
  • Fokus: adjustable
  • Arbeitsabstand: 25m
  • Diodenleistung: 20mW
  • Laser Klasse: 3B
  • Wellenlänge: 532nm
  • Bezug: Ebay von Laserworld LTD.

  • Blauer Laser Techn. Daten:
  • Betriebsstrom: 280mA
  • Betriebssp.: 3V
  • Ruhestrom: 80mA
  • Lagertemperatur: -40C to +80C°
  • Strahlform: Dot
  • Optik: acrylic lens
  • Fokus: adjustable
  • Arbeitsabstand: 25m
  • Diodenleistung: 20mW
  • Laser Klasse: 3B
  • Wellenlänge: 405nm
  • Bezug: Ebay von virtualvillage